Wissensangebot

Video

CurAP „Im Gespräch mit Roswitha Ertl-Schmuck“: Die Subjektorientierte Pflegedidaktik

Wie kann Subjekt­ori­en­tierung in der Pflege­aus­bildung gelebt werden? Welche Bedeutung haben Emotionen für das Lernen und Handeln? Was heißt es, mit Lernenden in Aushand­lungs­pro­zesse zu treten?

Im August 2020 war Frau Prof. Dr. Ertl-Schmuck zu Gast an der Evange­li­schen Hochschule Berlin (EHB), um mit dem Projekt CurAP über diese Fragen und die Entwicklung der Subjekt­ori­en­tierten Pflege­di­daktik zu sprechen. Aus dieser Begegnung ist in Koope­ration mit KOPA ein Film als didak­ti­scher Impuls für die curri­culare Entwicklung entstanden.

Frau Prof. Dr. Ertl-Schmuck erzählt von der Notwen­digkeit, Ende der 1990-iger Jahre einen spezi­fi­schen Zugang zu pflege­di­dak­ti­schen Frage­stel­lungen zu entwi­ckeln. Von diesem Ausgangs­punkt aus spricht sie mit Sandra Altmeppen über die Weiter­ent­wicklung der Subjekt­ori­en­tierten Pflege­di­daktik und über aktuelle Heraus­for­de­rungen in der Pflege­aus­bildung.

Barrierefrei?:Ja
Herausgeber:Projekt CurAp (Curriculare Arbeit der Pflegeschulen in Berlin) in Kooperation mit KOPA