Zurück zur Startseite

Wissensangebot

 

FAQ

FAQ für Lehrkräfte an Pflegeschulen

Welche Anfor­de­rungen werden an die Qualität der Lehrkräfte gestellt? Und gibt es einen Bestands­schutz für die bishe­rigen Lehrkräfte? Diese und weitere häufige Fragen zum Thema haben wir hier für Sie beant­wortet.

Berlin:

Die Anfor­de­rungen an Lehrkräfte in Berliner Pflege­schulen ergeben sich aus § 3 der Berliner Pflegeausbildungs- und Schul­ver­ordnung.

Brandenburg:

Die Anfor­de­rungen an die haupt­be­ruf­lichen Lehrkräfte in Branden­burger Pflege­schulen sind in § 4 der Gesund­heits­be­ru­fe­schul­ver­ordnung geregelt.

Die Pflege­schule trägt die Gesamt­ver­ant­wortung für die Koordi­nation des Unter­richts mit der prakti­schen Ausbildung. Sie prüft, ob der Ausbil­dungsplan für die praktische Ausbildung den Anfor­de­rungen des schul­in­ternen Curri­culums entspricht und ob die praktische Ausbildung entspre­chend des Ausbil­dungs­plans durch­ge­führt wird.

Berlin:

Die Pflege­schule stellt durch ihre Lehrkräfte für die Zeit der prakti­schen Ausbildung die Praxis­be­gleitung in den Einrich­tungen der prakti­schen Ausbildung in angemes­senem Umfang sicher. Aufgabe der Lehrkräfte ist es, die Auszu­bil­denden insbe­sondere fachlich zu betreuen und zu beurteilen sowie die Praxis­an­lei­te­rinnen oder die Praxis­an­leiter zu unter­stützen.

Brandenburg:

Die prakti­schen Ausbil­dungs­ein­sätze müssen nach § 8a Abs. 4 GBSchV durch eine angemessene Anzahl von Besuchen durch die haupt­be­ruf­lichen Lehrkräfte der Schule begleitet werden. Als angemessen gilt in der Regel ein Besuch innerhalb von sechs bis acht Wochen. Je Praxis­einsatz sollte in der Regel mindestens ein Besuch erfolgen. Die Praxis­be­gleitung dient insbe­sondere

  1. der Betreuung, Unter­stützung und Förderung der Schüle­rinnen und Schüler,
  2. der Beratung und Unter­stützung der für die Praxis­an­leitung zustän­digen Fachkräfte,
  3. der Leistungs­über­prü­fungen der Schüle­rinnen und Schüler gemeinsam mit den Fachkräften für die Praxis­an­leitung und
  4. der Überwa­chung der Ausbil­dungs­qua­lität gemeinsam mit der Ausbil­dungs­ein­richtung.

Load More

Barrierefrei?:Ja