Zurück zur Startseite

Wissensangebot

 

Handreichung

Modellcurriculum und Fortbildungskonzept Praxisanleitung

Das vorlie­gende Modell­cur­ri­culum für die berufs­päd­ago­gische Zusatz­qua­li­fi­kation zur Praxis­an­lei­terin / zum Praxis­an­leiter und die berufs­päd­ago­gische Fortbildung für Praxis­an­lei­tende wurde gemeinsam von den Mitgliedern der Neksa-Arbeitsgruppe PA-Modellcurriculum entwi­ckelt und 2020 veröf­fent­licht. Zur Arbeits­gruppe gehörten Praxis­an­lei­tende, Lehrende und Bildungs­pla­nende in der pflege­be­ruf­lichen Aus-, Fort- und Weiter­bildung.

In diesem Ergeb­nis­do­kument wird zunächsteine theore­tische Rahmung des Modell­cur­ri­culums vorge­nommen. Zentrale Grund­be­griffe werden geklärt, empiri­scher Forschungs­er­geb­nisse zum Lernen in der Pflege­praxis zusam­men­ge­fasst und die Konstruk­ti­ons­prin­zipien des Modell­cur­ri­culums dargelegt. Danach werden die Module der berufs­päd­ago­gi­schen Zusatz­qua­li­fi­kation im Überblick darge­stellt. Anschließend werden das Konzept für die berufspä-dagogische Fortbildung für Praxis­an­lei­tende sowie erste Überle­gungen für die Evaluation vorge­stellt. Abschließend werden die Empfeh­lungen der Arbeits­gruppe gebündelt und für die Bildungs­ein­rich­tungen trans­parent zur Verfügung gestellt. Die ausführ­lichen Modul­de­skrip­toren können dem Anhang entnommen werden.

Barrierefrei?:Ja
Herausgeber:Projekt NEKSA, BTU Cottbus-Senftenberg