Wissensangebot

Arbeitshilfe

ZQP Themenheft “Perspektivenwechsel: Methode „Schattentage“ in der Pflege”

Bedürf­nis­ori­en­tierte Quali­täts­ent­wicklung in der Pflege­praxis

Die Methode “Schat­tentage” entstand im Rahmen eines vom Bundes­mi­nis­terium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend geför­derten Projekts zur Umsetzung der deutschen Pflege-Charta. Sie stellt einen Ansatz dar, um die Bedürf­nisse von pflege­be­dürf­tigen Menschen in der Pflege­praxis besser wahrnehmen und berück­sich­tigen zu können. Die Schat­tentage finden in Form eines Rollen­tauschs von Pflegenden oder mittels beobach­tender Begleitung durch Pflegende statt. Der Dreh- und Angel­punkt ist dabei der Perspek­ti­ven­wechsel, den Pflegende während der Schat­tentage vornehmen.

Das Themenheft ist kostenlos auf der Webseite des Zentrum für Qualität in der Pflege verfügbar und bietet Hinter­grund­in­for­ma­tionen, praktische Tipps, Materialien und ganz persön­liche Berichte von Menschen, die selbst bereits ein „Schatten“ waren.

Barrierefrei?:Nein
Herausgeber:Zentrum Qualität in der Pflege (ZQP)