Termine

Care Reflection Online (CARO) – Digital unterstütztes Lehren und Lernen in der Pflegeausbildung

Vorstellung und Kurzein­führung CARO

Liebe Lehrende und Inter­es­sierte!

Im Rahmen von KOPA möchten wir Ihnen von Zeit zu Zeit spannende digitale Anwen­dungen vorstellen, die die genera­lis­tische Pflege­aus­bildung unter­stützen und kostenfrei nutzbar sind.

Wir freuen uns auf Dr. Claudia Schepers, die die Anwendung CARO vorstellen wird.

CARO wurde im Rahmen eines BMBF und ESF- geför­derten Projektes (2016 bis 2019) unter der Leitung von Prof. Dr. Ingrid Darmann-Finck, Institut für Public Health und Pflege­for­schung (IPP), Univer­sität Bremen entwi­ckelt. Im aktuellen Projekt CAROp­lu­sONKO wird die Anwendung an die Bedarfe der onkolo­gi­schen Fachwei­ter­bildung angepasst.

CARO ist ein sogenanntes Classroom Learning Inter­action System (CLIS). Das System ist für den Einsatz in der Präsenz­lehre konzi­piert, um Unter­richts­in­ter­ak­tionen digital anzurei­chern bzw. zu unter­stützen. Das System besteht aus einem Dashboard für Lehrer*innen, einer App für die Lerner*innen, einem Curri­culum sowie einer Beamer-App zur Präsen­tation von Lerner­geb­nissen.

Die CARO Anwendung ist pflege­di­dak­tisch fundiert (Inter­ak­tio­nis­tische Pflege­di­daktik nach Darmann-Finck 2010) und unter­stützt die multi­me­diale Fallarbeit. Gelernt wird anhand von Fallsi­tua­tionen aus der Berufs­wirk­lichkeit, die durch Filme oder Audios darge­stellt werden. Hierdurch werden Schüler*innen oder Teilnehmer*innen einer­seits für das Lernen aktiviert und motiviert, darüber hinaus können aber auch diffe­ren­zierte Lern- und Bildungs­ziele angesprochen werden.

Das Curri­culum für den Ausbil­dungs­kontext umfasst drei Lernsi­tua­tionen und zugehörige Muster­un­ter­richte:

a) Ungewissheit im pflege­ri­schen Handeln, b) Freiheits­för­der­liches bzw. gewalt­freies Handeln und c) Trans­kul­tu­relle Pflege.

Muster­un­ter­richte können von Lehrer*innen vollständig genutzt oder auch verändert und somit an indivi­duelle Bedarfe angepasst werden.
Die Kompe­tenzen aus der Ausbildungs- und Prüfungs­ver­ordnung der genera­lis­ti­schen Pflege­aus­bildung sind in diesem Curri­culum bereits integriert.

In der geplanten Veran­staltung wird die CARO-Anwendung zunächst kurz vorge­stellt und anhand aller Elemente erläutert. Zudem werden einige Unter­richts­in­ter­ak­tionen gezeigt.

Um den CARO-Unterricht miter­leben zu können, sollten alle Inter­es­sierten ein Smart­phone
oder Tablet bereit­halten.

Anmel­dungen sind bis zum 01. Juni per E-Mail möglich: Rickmer.Roscher@bbw-akademie.de
Bitte geben Sie Ihren Namen, Ihre Funktion, Ihre Insti­tution und das Bundesland an. Per Mail erhalten Sie dann weitere Infor­ma­tionen.

  • 3. Juni 2021
  • 14:00 - 15:30