Termine

Pädagogischer Fachtag “Die praktische Pflegeausbildung gestalten”

Die LIGA Brandenburg gemeinsam mit der LIGA Berlin in Koope­ration mit Neksa, CurAP und KOPA digital laden Sie herzlich ein!

Die Veran­staltung richtet sich an alle Praxis­an­lei­tenden oder Praxis­ko­or­di­nie­renden in den Einrich­tungen der Pflege in Berlin und Brandenburg, die sich an der Pflege­aus­bildung bereits betei­ligen oder betei­ligen möchten.

Die Teilnahme ist kostenlos und kann im Umfang von 7 Stunden als berufs­päd­ago­gische Pflicht­fort­bildung angerechnet werden.

Veran­stal­tungsort: Hoffbauer Tagungshaus, Hermanns­werder 23, 14473 Potsdam

 

Folgendes Programm erwartet Sie:
  • Ab 8:30 Uhr: Ankommen und Regis­trieren
  • 9:00 Uhr: Beginn der Veran­staltung, Begrüßung
  • 9:15 Uhr: Einführung
  • 9:30 Uhr: Pädago­gische Frage­stel­lungen nach zwei Jahren genera­lis­ti­scher Pflege­aus­bildung
  • 10:00 Uhr: Markt­spa­ziergang: Pädago­gische Fragen und Antworten in der prakti­schen Pflege­aus­bildung
  • 12:15 Uhr: Mittags­pause in der Kantine (Selbst­kosten)
  • 13:00 Uhr: Planungs­werk­stätten : Materialien und Methoden für die praktische Pflege­aus­bildung (siehe unten, bitte bei Anmeldung Erst- und Zweit­wunsch angeben)
  • 15:10 Uhr: Ergeb­nis­runde und Ausklang
  • 16:15 Uhr: Ende der Veran­staltung

 

BITTE GEBEN SIE BEI DER ANMELDUNG EINEN ERST- UND ZWEITWUNSCH AN, AN WELCHER WERKSTATT SIE TEILNEHMEN MÖCHTEN:
(Kurzfristige Programm­än­de­rungen sind möglich)
  • Werkstatt 1: Erste Schritte auf dem Weg zum betrieb­lichen Ausbil­dungsplan (Stefan Burba, Projekt Neksa)

Im Workshop schauen wir uns Rahmen­be­din­gungen und Hilfs­mittel für die Entwicklung des einrich­tungs­in­ternen betrieb­lichen Ausbil­dungs­plans an. Wir disku­tieren Ihre Erfah­rungen, blicken auf notwendige Abstim­mungs­pro­zesse und entwi­ckeln eine Schritt­folge, die bei der Entwicklung des betrieb­lichen Ausbil­dungs­plans gegangen werden kann.

  • Werkstatt 2: Entwicklung einer Arbeits- und Lernaufgabe für den ambulanten Pflicht­einsatz im 2. Ausbil­dungs­drittel (Saskia Kazzer, Diakonie-Pflege Verbund Berlin)

In diesem Workshop entwi­ckeln wir eine Arbeits- und Lernaufgabe für die Praxis­an­leitung in der ambulanten Pflege. Wir folgen dabei einigen zentralen Entwick­lungs­schritten und beziehen wichtige Vorgaben der Ausbildungs- und Prüfungs­ver­ordnung und des Rahmen­aus­bil­dungs­plans mit ein.

  • Werkstatt 3: Wann und wie gestalte ich kompe­tenz­ori­en­tierte Refle­xi­ons­ge­spräche (Katrin Rohde, Projekt CurAP)

Im Workshop sprechen wir über Anlässe und Ansätze für die Gestaltung von Refle­xi­ons­pro­zessen mit den Auszu­bil­denden. In den gemein­samen Austausch nehmen wir Ihre Erfah­rungen aus Refle­xi­ons­ge­sprächen auf.

  • Werkstatt 4: Die praktische Prüfung gestalten (Andrea Westphal, Projekt Neksa)

In diesem Workshop disku­tieren wir, wie die praktische Prüfung in der genera­lis­ti­schen Pflege­aus­bildung gestaltet werden kann. Dabei gehen wir auf die Beson­der­heiten der verschie­denen pflege­ri­schen Versor­gungs­be­reiche ein und stellen Überle­gungen zur Auswahl geeig­neter Prüfungs­si­tua­tionen an.

  • Werkstatt 5: Azubi-Touren in der ambulanten Pflege gestalten (Nadin Pohl, Caritas Alten­hilfe gGmbH)

In unserem Workshop schauen wir uns die praktische Ausbildung in der ambulanten Akut- und Langzeit­pflege genauer an. Wir disku­tieren, wie Azubi-Touren geplant und gestaltet werden können.

  • Werkstatt 6: Die Auszu­bil­denden von heute – Chancen und Heraus­for­de­rungen in der prakti­schen Ausbildung (Meike Degner, Gesund­heits­campus Potsdam)

In diesem Workshop sprechen wir über Ihre Erfah­rungen mit den „Auszu­bil­denden von heute“. Wir greifen dabei Heraus­for­de­rungen auf und entwi­ckeln Lösungs­an­sätze, mit denen Sie die Auszu­bil­denden unter­stützen können.

Wir bringen unser Wissen und unsere Erfah­rungen aus unserer Zusam­men­arbeit, der Entwicklung der verschie­denen Handlungs­leit­fäden und Schulungen mit und freuen uns auf den Austausch mit Ihnen.
Anmel­de­schluss ist der 09. September!

Anmeldung

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.

  • 15. September 2022
  • 9:00 - 16:15