Zurück zur Startseite

FAQs

FAQs

Welche Voraussetzungen müssen für die Tätigkeit als Praxisanleiterin bzw. Praxisanleiter vorliegen?

Für die Tätigkeit als Praxis­an­leiter bzw. Praxis­an­lei­terin müssen folgende Voraus­set­zungen vorliegen (§ 4 Abs. 2 und 3 PflAPrV):

  • ein Abschluss in einer dreijäh­rigen in Deutschland anerkannten Pflege­aus­bildung
  • eine mindestens einjährige Berufs­er­fahrung in dem Einsatz­gebiet, in dem die Anleitung erfolgen soll
  • die einjährige Berufs­er­fahrung muss innerhalb der letzten fünf Jahre in dem entspre­chenden Pflege­be­reich erworben worden sein
  • eine berufs­päd­ago­gische Zusatz­qua­li­fi­kation von mindestens 300 Stunden
  • berufs­päd­ago­gische Fortbildung von mindestens 24 Stunden pro Jahr