Zurück zur Startseite

FAQs

FAQs

Wie ist die Ausbildung zur Pflegefachfrau bzw. zum Pflegefachmann strukturiert?

Die Ausbildung besteht aus theore­ti­schem und prakti­schem Unter­richt und einer prakti­schen Ausbildung. Der theore­tische und praktische Unter­richt wird an staatlich anerkannten Pflege­schulen erteilt und hat einen Umfang von 2100 Stunden. Der Unter­richt erfolgt anhand eines schul­in­ternen Curri­culums, das die Pflege­schule erstellt.
Die Durch­führung der prakti­schen Ausbildung erfolgt auf der Grundlage eines Ausbil­dungs­plans, den der Träger der prakti­schen Ausbildung erstellt. Die praktische Ausbildung hat einen Umfang von 2500 Stunden. Die Auszu­bil­denden leisten im Rahmen der prakti­schen Ausbildung Pflicht­ein­sätze in den allge­meinen und spezi­ellen Bereichen der Pflege, einen Vertie­fungs­einsatz sowie weitere Einsätze (Anlage 7 Pflegeberufe-Ausbildungs- und Prüfungs­ver­ordnung – PflAPrV). Zum Ende des zweiten Ausbil­dungs­drittels findet eine Zwischen­prüfung statt.